ATMUNG & SCHLAF

Zentrum für Pneumologie, Allergologie und Schlafmedizin/Ambulantes Schlaflabor

  • Komplette Lungenfunktionsdiagnostik (Bodyplethysmographie mit Diffusionskapazitätsmessung, unspezifische Provokationsuntersuchungen)
  • EKG/Belastungs-EKG/Spiroergometrie mit Leistungsdiagnostik
  • Allergologische Diagnostik (Pricktestung, spezifische nasale Provokation, in-vitro-Diagnostik)
  • Blutgasanalytik (Säure-Base-Status, Sauerstoff- und Kohlendioxidpartialdruckmessung, Laktatmessung, Elektrolytbestimmung, Hämatokritbestimmung)
  • Spezifische Immuntherapie/Anti-IgE-Behandlung (monoklonale Antikörper), Anti-Interleukin-5-Therapie
  • Indikationsstellung und Überwachung der Sauerstofflangzeittherapie und der nichtinvasiven Beatmung
  • Schlaf-Apnoe-Diagnostik einschließlich differenzialdiagnostischer Abklärung und Einstellung auf nächtlicher Beatmungstherapie in unserem ambulanten Schlaflabor
  • Polygraphische und polysomnographische Kontrolle der CPAP- und biLEVEL-Therapie bei Patienten mit Schlaf-Apnoe-Syndrom
  • Ultraschalldiagnostik der Schilddrüse, des Thorax und der Bauchorgane 
  • Patientenschulungen zu Asthma bronchiale und COPD im Rahmen des Disease Management Programms
  • Begutachtung auf dem Gebiet Rehabilitation, Erwerbsunfähigkeit, Berufsunfähigkeit, Berufskrankheiten
  • Triage, Notfalllabor
  • Regelmäßige Fachsitzungen im interdisziplinären Kollegenkreis
  • Blutentnahme zur Laboranalytik
  • Eigenes Allergielabor

Sprechzeiten

  • Montag 7-16 Uhr
  • Dienstag 7-13 Uhr
    15-17 Uhr
  • Mittwoch 7-13 Uhr
  • Donnerstag 7-13 Uhr
  • Freitag 7-12 Uhr

Privatsprechstunde
nach Vereinbarung

Regierungsstraße 65
99084 Erfurt

Tel.: 0361 · 56 25 95 0
Fax:  0361 · 56 25 95 1

Unsere Fachgebiete

Pneumologie
Pneumologie

Pneumologie

Die Pneumologie (Lungenheilkunde) ist ein sehr großes Gebiet innerhalb der Medizin. Unter den 5 häufigsten zum Tode führenden Krankheiten finden sich mittlerweile allein 3 Lungenerkrankungen.

weiterlesen...

Allergologie
Allergologie

Allergologie

Allergien von dem Typ, die Heuschnupfen und Asthma hervorrufen können, haben in den letzten 15 Jahren stark zugenommen. Betroffen sind insbesondere die Städter der Industrienationen.

weiterlesen...

Schlafmedizin
Schlafmedizin

Schlafmedizin

Etwa ein Viertel der Deutschen hat gelegentlich Schlafstörungen, 10% davon regelmäßig. Hierbei handelt es sich um ein ernstzunehmendes Krankheitsbild, da es erhebliche Folgen haben kann.

weiterlesen...

Ablauf eines Praxisbesuchs

Ablaufsbeschreibung
  • Sie werden am Empfang begrüßt, bekommen einen Anamnesebogen ausgehändigt und werden in die elektronische Warteliste eingetragen.
  • Zeitnah zum vereinbarten Termin werden Sie anschließend in die Anmeldung gebeten. Hier wird Ihre Chipkarte eingelesen und persönliche Daten werden erfasst.  Es erfolgt eine Übernahme Ihres Anamnesebogens in die elektronische Patientenakte, außerdem können Vorbefunde  eingescannt werden.
  • Im Anschluss werden Sie vom Arzt aufgerufen. Der ärztlichen Anamnese und Untersuchung zugrunde liegend werden alle notwendigen Untersuchungen angeordnet. Diese sind in der elektronischen Warteliste für jeden Mitarbeiter dann einsehbar.
  • Um Ihre Wartezeit so gering wie möglich zu halten, gibt es keine strikt festgelegte Reihenfolge der durchzuführenden Untersuchungen. Wir können je nach Valenz entscheiden, mit welcher Untersuchung begonnen wird.
  • Nach Abschluss aller Untersuchung findet die Befundbesprechung und Beratung beim Arzt statt – ggf. Einleitung einer Therapie sowie eine Terminierung zur Kontrolluntersuchung.

Die Untersuchungen, die zum Kontrolltermin durchgeführt werden sollen, werden gleich vom Arzt festgelegt, so dass bei Wiedervorstellung zuerst die Funktionsräume durchlaufen werden.

Bei Erstvorstellung sollten Sie bitte 2-3 Stunden Zeit einplanen.

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Keine Organisation kann ohne Grundsätze geführt werden. Dies gilt für kleine und große Praxen und mit oder ohne Mitarbeiter. In allen Bereichen – von der Anmeldung über die diagnostischen und therapeutischen Leistungen bis hin zum Notfall-, Hygiene- oder Gerätemanagement – wird unser Qualitätsmanagement im Alltag angewandt. Dies auf alle relevanten Bereiche auszudehnen, trägt wesentlich zum Erfolg unserer Praxis bei. Risiken frühzeitig zu erkennen und damit Probleme gar nicht erst entstehen zu lassen, ist Kernziel eines Qualitätsmanagementsystems. Gute Organisation entlastet. Das Team hierbei gezielt zu unterstützen und die Abläufe, die von einer Verbesserung profitieren, konkret anzupacken, ist Anliegen unseres Qualitätsmanagementsystems (QEP). 

QEP ist die Abkürzung von Qualität und Entwicklung in Praxen. Es ist ein modular aufgebautes Qualitätsmanagementsystem der Kassenärztlichen Vereinigung und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, das für alle Fachrichtungen, Praxisgrößen und Organisationsstrukturen in der ärztlichen Versorgung geeignet ist. Es trägt zur Optimierung der Führungsaufgaben und Organisation, und somit auch zu einer wesentlich  besseren Patientenversorgung bei. Die Anforderungen dieses Systems liegen in den folgenden Schwerpunkten:

  • Patientenversorgung
  • Patientenrechte und Patientensicherheit
  • Mitarbeiter und Fortbildung
  • Führung und Organisation
  • Qualitätsentwicklung 

Wir sind ständig bemüht, das System zu aktualisieren und am QEP-Zertifizierungsverfahren teilzunehmen.

In unserer Praxis wurden alle entscheidenden Abläufe mit den Mitarbeitern diskutiert und im Anschluss daran formuliert und erneut bis zur Freigabe der endgültigen Fassung erneut diskutiert.

Platzhalter

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Die gesetzliche Krankenversicherung gewährt einen vorbildlichen Versicherungsschutz – jedoch nur für das, was medizinisch notwendig ist.

Die moderne Medizin bietet darüber hinaus zahlreiche empfehlenswerte und sinnvolle Zusatzleistungen an, die nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Eine Liste dieser Wunschleistungen mit den entsprechenden Erläuterungen erhalten Sie von uns. Sprechen Sie uns bitte einfach darauf an. Wir werden Sie beraten, welche Maßnahmen in Ihrem Falle für Sie speziell empfehlenswert sind. Die Kosten für diese individuellen Gesundheitsleistungen dürfen nicht zu Lasten Ihrer Krankenkasse erbracht werden und müssen deshalb von Ihnen auf Basis der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) übernommen werden.

Die Basisversorgung im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung führen wir natürlich weiterhin für Sie als Kassenleistung durch.

Sie können mehr für Ihre Gesundheit tun, nutzen Sie das erweiterte Spektrum der Gesundheitsvorsorge und bestimmen Sie selbst, was Ihnen wichtig erscheint.

IGeL-Angebote

  • Allergie-Check, Lungenfunktionsprüfungen, Schlafdiagnostik
  • Fitness-Check: kardiopulmonale Leistungsanalyse mittels Spiroergometrie und Blutgasanalytik
  • Check-up für Manager/Führungskräfte
  • Berufseignungsuntersuchungen sowie Tests zur Flug-, Tauch- und Höhentauglichkeit
  • Standardisierte Therapiekontrolle bei Schlaf-Apnoe-Patienten mit CPAP-Therapie
  • NO-Messung zur Bestimmung der eosinophilen Entzündung der Bronchien
  • Ärztliche Atteste (Sport, Schule, Versicherungen, Behörden)

Gerne stehen wir für weitere Informationen zur Verfügung.

Render-Time: 0.463884